Testbedingungen/AGB Bürgertests

Folgende AGB für Bürgertests werden mit einer Terminbuchung akzeptiert:

Gesundheitliche Voraussetzungen

Sie haben sich zur Probenentnahme eines Nasen-Rachenraumabstrichs zum Zwecke der Antikörperbestimmung (IgG) auf SARS-CoV-2 / Covid-19 angemeldet. Dieses Angebot richtet sich ohne Ausnahme nur an gesunde und symptomfreie Personen. Mit Ihrer Terminbuchung bestätigen Sie, dass Sie zurzeit keinerlei Symptome wie Husten, Schnupfen, Fieber, Durchfall, Störungen des Geruchs- oder Geschmackssinns oder andere haben. Weiterhin bestätigen Sie hiermit, in den letzten zwei Wochen nicht im Kontakt zu einer nachgewiesen positiv an COVID-19 erkrankten Person gestanden haben. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie Erkrankungen im Nasen-Rachenbereich haben oder blutverdünnende Medikamente einnehmen.

Probenentnahme

Vor der Probenentnahme erfolgt eine Identitätsprüfung anhand des von Ihnen während der Terminbuchung angegebenen Ausweisdokuments. Ohne Vorlage des Dokuments ist keine Testung möglich. Die Probenentnahme erfolgt durch entsprechend qualifizierte, nicht ärztliche Mitarbeitende des Testzentrums. Beim Bürgertest erfolgt der Abstrich aus dem vorderen Nasenraum mit einem Wattestäbchen. Dies wird von einigen Personen als unangenehm wahrgenommen. Die Entnahme geht sehr schnell und verursacht meist keine Schmerzen oder Verletzungen.

Ergebnis Bürgertest

Das Testergebnis Ihres Bürgertests liegt innerhalb von 30 Minuten nach Probenentnahme vor.  Sie erhalten eine gesonderte E-Mail mit dem Testergebnis. In Einzelfällen kann es zu ungültigen Testergebnissen kommen. In diesem Fall informieren wir Sie darüber, wenn eine erneute Probenentnahme nötig ist. 

Bei der Durchführung des Corona-Tests sind wir bei Vorliegen eines positiven Testergebnisses dazu verpflichtet, die zuständigen Gesundheitsbehörden zu informieren. Hierzu erklären Sie Ihre Zustimmung.

Ergebnisbewertung und Ausschlüsse

Die Tests ermitteln, wie ansteckend eine Person ist, auch wenn noch keine Symptome feststellbar sind. Die Tests bietet keine 100% Sicherheit, stellen immer nur eine aktuelle Momentaufnahme dar und entbinden nicht  von den geltenden Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen. Bei einer Testung zu einem sehr frühen Infektionsstadium kann der Test nicht eindeutig ausschließen, dass keine Infektion besteht. Wir übernehmen keine Haftung bei falsch positiven oder falsch negativen Ergebnissen. Insbesondere sind jegliche Ansprüche auf Schadenersatz ausgeschlossen (zusätzliche Reisekosten, fehlerhafte Testergebnisse, keine Anerkennung des Ergebnis durch bestimmte öffentliche Stellen). 

Bitte sprechen Sie möglichst einzeln zu Ihrem Termin vor, halten Sie Ihr Ausweisdokument und Ihre Wartenummer bereit und warten Sie bis Sie aufgerufen werden. 

Dokumentationspflicht zur Durchführung des Tests

Mit dem Abrufen der E-Mail mit ihrem Testergebnis und der Eingabe des persönlichen Kennworts bestätigen Sie wissentlich und aktiv die Durchführung des übermittelten Tests.

Zahlungsbedingungen

Falls wir unsere Leistung nicht zum gebuchten Termin erbringen können,  kann der Kunde einen neuen Termin wählen. 

Bei kostenlosen Bürgertests erfolgt eine kostenfrei Stornierung.

Gebuchte Termine gelten als verbindlich vereinbart. Eine Terminstornierung ist nur bis 3 Tage vor dem vereinbarten Termin kostenfrei möglich. 

Die Probenentnahme erfolgt durch qualifiziertes Personal. Eine Verletzung der Testperson bei Abnahme des Abstrichs ist äußerst selten. Sollte es dennoch zu einer Verletzung kommen, haftet das Corona-Testzentrum Fulda nur im Fall der groben Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes.

Balve, Mai 2021